Richard Rorty (1931-2007)

Richard Rorty ist tot. Sein Buch „Philosophy and the Mirror of Nature“ hat mich Anfang der 80er Jahre aus den philosophischen Sackgassen der Kritischen Theorie und der französischen Vanité befreit und auf viel spannendere Autoren wie Quine und Sellars aufmerksam gemacht. (Vermittelt übrigens durch keinen anderen als Monsieur Pascal Mercier, aka Peter Bieri.)

Später verfiel Rorty dann zunehmend genau diesen kontinentaleuropäischen Merkwürdigkeiten, Derrida & Co. Wäre das nicht etwas vermessen, könnte man sagen: Unsere Wege kreuzten sich kurzfristig in einem Proseminar an der Uni Hamburg (Dr. Peter Bieri, PD) und einem Proseminar an der FU Berlin (Harald Köhl, MA).

RIP. Und danke.