Rivvapolittaucher Reloaded

Manche Ideen sind einfach nicht unterzukriegen. So geht es mir mit dem ‚Rivvapolittaucher‘ – meiner Vision eines dynamischen Aggregations- und Kurationsportals für politische Inhalte. Ich hatte die Idee ursprünglich vor fast fünf Jahren auf der re:publica 10 vorgestellt. Der Vortrag damals war nicht besonders geglückt, mein Vorgänger auf der Bühne (Sascha Pallenberg…) hatte überzogen, ich hatte zu wenig Zeit und musste schließlich mittendrin abbrechen.

Ich war unzufrieden, das Thema geriet ein bisschen unter die Räder und in Vergessenheit, aber irgendwie zappelte die Idee weiter in meiner Schublade, und so habe ich sie in den letzten Monaten von Zeit zu Zeit wieder hervorgeholt und an unterschiedlichem Publikum noch ein paarmal ausprobiert – mit durchaus positiven Resultaten.

Eine dieser Gelegenheiten war ein Besuch bei den geschätzten KollegInnen vom Center for Digital Cultures an der Leuphana Universität Lüneburg im letzten März. Von diesem Gastspiel ist ein Video gemacht worden, das das CDC jetzt auf Vimeo veröffentlicht hat.

Ab Februar habe ich ein Forschungssemester. In diesem Rahmen werde ich mich in den folgenden sechs, sieben Monaten mit möglichen Strategien für den öffentlich-rechtliche Rundfunk im Medienwandel beschäftigen. Wenn der Rivvapolittaucher weiter herumzappelt, sollte er in diesen Überlegungen eine Rolle spielen.