Bewegung

Paul Mason schreibt heute auf Medium:

Corbyn was only ever a placeholder around which Labour’s membership could create a new kind of politics: a more networked, more activist, and much more radical form of social democracy than has existed within Labour since the 1930s. A form of leftism rooted in the very communities where Labour is battling right wing populism, through community activism and grass roots engagement.

[…]

Corbyn’s victory in 2015, Brexit in 2016 and the near victory of the Scottish yes campaign in 2014 all held out the possibility of a effortless exit from a dying and unpopular neo-liberal structure.

A kind of “free revolution”, handed to you by a hapless elite, where all you had to do was tick a box.

But revolutions are never effortless. The revolution that’s put Podemos on 20% in Spain, and Syriza into power in Greece, involved masses of people on the streets, resisting the elite’s attacks, and creating a new kind of power in communities and on the streets and in universities and schools.

Das gilt natürlich nicht nur für Großbritanniens Labour Party, sondern auch für uns übrige Europäer. Wenn wir einen grundlegenden Wandel der politischen Kultur wollen, ein Ende nicht nur der postdemokratischen, neoliberalen Verstrickung von wirtschaftlicher Macht und Politik, sondern auch der rechtspopulistischen Resonanzräume, dann geht das nur mit Organisation und Planung, mit viel mühsamer Kleinarbeit und der Entschlossenheit, dem demokratischen Gemeinwesen wieder mehr Legitimation und Macht zu verschaffen. Das demokratische Gemeinwesen – das ist niemand anders als wir selbst.

1 Kommentar

  1. Richtig. Die Frage wird sein, ob eben angesichts genau jener neoliberalen Strukturen das Gemeinwesen dazu noch in der Lage ist. Danke für Ihre Blog-Beiträge, die ich als einer Ihrer ehemaligen Studis unregelmäßig, aber gerne lese und die mich stets auch an die Zeit in Darmstadt und Umgebung erinnern.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.